Die SGW bei Facebook

Sieg und Niederlage für die U-14

15:6-Erfolg gegen Hohenlimburg. Keine Punkte in Lünen.

10.02.2018: U-14 Ohne größere Mühe haben sich die U-14-Wasserballer des SC Rote Erde Hamm im TuS 59 gegen den Nachwuchs des Hohenlimburger Svs durchgesetzt. Sie siegten zuhause mit 15:6 und festigten damit den Platz im Mittelfeld der Südwestfalenliga. Sämtliche Spieler kamen zum Einsatz, auch die jüngeren. „Alle haben sich wirklich gut geschlagen“, lobte Trainer Nils Schepers.

Vor allem in der zweiten Hälfte der Begegnung dominierten die Hausherren das Geschehen. Zur Halbzeitpause hatten sie nur knapp mit 4:2 vorn gelegen, steigerten sich dann allerdings erheblich, während den Gästen zunehmend die Puste ausging.

Deutlich schwerer tat sich der RE-Nachwuchs allerdings auswärts gegen den SV Lünen, gegen den die Mannschaft eine deutliche 3:12-Niederlage einstecken musste. Das Hinspiel in Hamm hatte sie zuvor bereits mit 8:15 verloren. boh

U-12 Teams spielen stark in Unna


Nachwuchsmannschaften schaffen Platz eins und drei

08.02.2018: U-12 Die U-12-Mannschaften des SC Rote Erde Hamm im TuS 59 mischen im Bezirk Südwestfalen oben mit. Die erste Mannschaft der Altersgruppe führt unangefochten die Spitze der Tabelle an und hat damit beste Chancen, sich für die NRW-Runde zu qualifizieren. Zuletzt setzte sich das Team locker mit 15:0 (5:0,2:0,4:0,4:0) gegen den SV Blau-Weiß Bochum durch und machte dabei schon im ersten Abschnitt klar, welches Team als Sieger das Wasser verlassen würde. Er ging mit 5:0 an die Gäste, die auch in der Folge nichts anbrennen ließen und fast keine Torchancen der Bochumer zuließen.

Erstmals Grund zum Jubeln hatte auch die neu formierte zweite Mannschaft in der U-12-Klasse. In ihrem zweiten Spiel fuhr sie gegen den SV Derne ihren ersten Sieg ein – souverän mit 7:2 (2:1,3:0,1:1,1:0). Damit schob sich die junge Truppe auf den dritten Platz der Tabelle vor. Vor allem im zweiten Viertel wusste die Mannschaft zu überzeugen. Er ging gleich mit 3:0 an die Gastgeber.

Einen starkem Auftritt hatten beide Mannschaften auch bei einem Bezirksturnier in Unna. Obwohl aufgrund von Krankheiten mehrere Stammkräfte fehlten, wussten die beiden Teams zu überzeugen. Gegner waren die Mannschaften aus Lünen und Bochum. Am Ende belegte die erste Mannschaft von Rote Erde den ersten Platz, die zweite Mannschaft landete auf dem dritten Rang. boh